Philosophie:

Die meisten meiner Fotos und Reisereportagen entstehen auf Reisen rund um den Globus. Wobei ich auf allen Kontinenten – zuletzt durch die Inselwelt von Thailand mit dem Großsegler "Star Clipper“ (Viermaster)  gesegelt – 79 Länder bereist habe. Dabei ist meine Kamera ein Teil meines Lebens. Ich könnte mir nicht vorstellen, ohne sie unterwegs zu sein. 

Ich fahre in die Welt hinaus um zu sehen, zu hören, wahrzunehmen und zu versuchen, die fremden Menschen zu verstehen. Ich will sie in ihrem natürlichen Umfeld und in ihrer menschlichen Größe zeigen. Dabei ist es wichtig für mich, dass auf meinen Fotos die Würde und ihre Charaktereigenschaften herausgestellt werden, aber auch ihr täglicher Kampf ums Überleben sichtbar wird. 

Aus diesem Grund habe ich für einige Zeit im Slum von Manila, mit den Menschen auf Cuba und Samoa gewohnt. Habe aber auch im hohen Norden Finnlands außerhalb von samischen Dörfern Menschen bei ihrer täglichen Arbeit fotografiert. Und dort bei minus 42 Grad Kälte die Kamera nur kurz unter der wärmenden Spezialkleidung für wenige Fotos hervor geholt. Eine winzige Zeit zu lang, und es folgten Kälteverbrennungen durch die Kamera an den Fingerkuppen.

  

Biografie:

Gerd Krauskopf, geboren 1948, lebt und arbeitet in Remscheid.
 

1998 Berufung wegen besonderer Verdienste um die Fotografie als ordentliches Mitglied in die renommierte Deutsche Gesellschaft für Photographie e.V. (DGPh) 

Veröffentlichungen von Reisereportagen über SRT, Deutschlands größtem Büro unabhängiger Reisejournalisten, Wolfratshausen

Herausgeber des Online-Reisemagazins „www.menschen-reisen-abenteuer.de"

Mitglied der Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ)

Mitglied im Nikon Professional Service (NPS)

Von Nikon ausgezeichnet als einer der 10 besten Nikon-S/W Fotografen


Arbeitsmittel: NIKON Vollformat

140613 rPw 10-29-14 HR AA

                             Foto Rupert Warren



© Gerd Krauskopf 2019