Bildbände

Bildschirmfoto 2017-03-30 um 19.40.07


"Meine Reisen auf der Seidenstraße“

Dieser Bildband (28 x 33 cm) mit 228 Seiten ist erschienen im März 2017 bei „Blurb“

Bedrucktes Hardcover 121,44 € zzgl. Gebühren, Instant-PDF-Version 3,49 € zzgl. Gebühren:

http://www.blurb.de/b/7764107-meine-reisen-auf-der-seidenstra-e



Hier habe ich das Titelbild gestellt.

Buch Berg.Wege AA



„Mein Island

Dieser Bildband (28 x 33 cm, 122 Seiten) ist bei „blurb“ im Mai 2015 erschienen



„Michigan“ - Erinnerungen an eine wunderbare Zeit

Dieser Bildband (28 x 33 cm, 125 Seiten) ist bei „blurb“ im April 2015 erschienen



„Die schönen Seiten von Lüttringhausen

Dieser Bildband wurde vom Heimatbund Lüttringhausen e.V. im November 2014 auf den Markt gebracht



„Ukraine - Erinnerungen an ein wunderbares Land

Dieser s/w-Bildband (28 x 33 cm) ist bei „blurb“ im Mai 2014 erschienen



„Remscheid

Der Sutton-Verlag hat meinen Bildband im April 2014 auf den Markt gebracht



„Die Wachau

Der Sutton-Verlag hat meinen Bildband im Oktober 2013 auf den Markt gebracht



„Blume

Bilder einer bedrohten Landschaft im Wechsel der Jahreszeiten


Fotografien: Gerd Krauskopf

Text: Peter Harnischmacher

Herausgeber: Heimatbund Lüttringhausen e.V.

"Dieser Bildband ist der Kulturlandschaft „Blume“ gewidmet, die seit mehr als einem Jahrzehnt von Planungen eines Gewerbegebietes gefährdet wird. Zwischen dem historischen Ortskern Lüttringhausen, dem Buscher Hof und dem Denkmal für den bergischen Reformator Adolf Clarenbach gelegen, gehört die von Menschenhand in Jahrhunderten kultivierte Wiesen- und Waldlandschaft zur „grünen Lunge“ und zum Naherholungsgebiet für Lüttringhausen.

Der Heimatbund hat bisher mit Unterstützung der Lüttringhauser Bürgerschaft erfolgreich die Umsetzung der Planungen für ein Gewerbegebiet verhindert. Dieser Einsatz lohnt, wie die Bilder des Remscheider Fotografen Gerd Krauskopf bewiesen. Sie zeigen die Blume aus unterschiedlichen Blickwinkeln im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Jedes Bild lädt zum Entdecken einer neuen Seite unserer Heimat ein. Gewohntes und scheinbar Altbekanntes entwickeln auf diese Weise neue Sichtweisen. Sichtweisen, wie sie zu Beginn in einem Text des Lüttringhauser Peter Harnischmacher beschrieben und aufgezeigt werden. Bilder und Text sind Plädoyer für die Erhaltung eines lebendigen Teils der Bergischen Landschaft."


„Begegnungen“ - Lebendige Reisefotografie: Reflexion des Menschen im Zeichen des Fortschritts


Prof. Dr. Oliver Zybok über Gerd Krauskopf

"Krauskopf reflektiert in seinen Fotografien die Ergebnisse des Fortschritts. Es geht ihm weniger darum, wissenschaftliche Phänomene in die eigene Arbeit einfließen zu lassen, als vielmehr zu dokumentieren wie und in welchem Ausmaß sich der Fortschritt zeigt und welche Wirkungen er bei den einzelnen Menschen in den unterschiedlichsten Regionen dieser Welt erlangt hat. Nicht die Entdeckungen technischer Errungenschaften stehen im Vordergrund, sonderen deren Konsequenzen für die Menschheit, nicht der Zwang modern sein zu müssen, sondern Versuche, kurz inne zu halten. 

Gerd Krauskopf wirkt in seinem Vorgehen wie ein akribisch vorgehender Forscher, der seine Erkenntnisse nicht aus vorhandenem Bildmaterial ableitet, sondern aus Motiven, die er immer wieder selbst entdeckt. Er verleiht den dokumentarischen und trotz Detailreichtum eher puritanisch wirkenden s/w-Aufnahmen einen bewusst erzählerischen Charakter."


© Gerd Krauskopf 2017